Tutorial BIA-Buch mit innenliegender Bindung

Eingestellt von Mona

In diesem Fall ist es ein ATC-Buch geworden.

 Zunächst einmal wird die Graupappe zugeschnitten:

P1010751_zps8d0e9c19

zwei Stücken jeweils 23,7 x 10 cm, eins 2 x 10 cm.

Jetzt braucht ihr Buchbinderleinen. Der wird wie üblich verklebt. Nicht wundern, der geht links und rechts relativ weit hinüber, weil die Taschen weiter außen beginnen als sonst üblich, wenn einfach Cover geklebt werden.

P1010765_zps68d749b3

Wichtig: Den Cardstock für die Innenseiten (Taschen) nur jeweils außen auf 14 cm mit Leim bestreichen. Trocknen lassen.  Nach dem Trocknen die lose Seite hoch biegen (nicht knicken) und oben und unten jeweils einen schmalen Klebestrich ziehen. Andrücken, trocknen lassen. Nun sollte es wie auf dem oberen Bild aussehen. Nicht irritieren lassen, auf der rechten Seite ist mir ein Fehler unterlaufen. Die linke ist richtig, also bitte optisch daran orientieren.

Jetzt ist ein prima Zeitpunkt die Vor- und Rückseite zu gestalten, ganz nach Lust und Laune.

Für das Innenleben brauchen wir 2 Neuner-ATC-Hüllen, die horizontal in Streifen geschnitten werden. Einfach direkt unter der Steppnaht entlang, so ergeben sich 4 (6, 2 bleiben übrig) Streifen mit jeweils 3 Taschen. Dazu 2 Stücken Cardstock, jeweils ca. 9 cm breit, 8,5 cm hoch. Die Höhe ist wichtig, damit es nachher in die Tasche passt, die Breite nicht so sehr. Weniger geht auch, nur nicht zu sehr, sonst könnte es beim Blätern aus der Tasche rutschen. Und breiter wäre schlecht, sonst kann der Streifen beim Schließen nicht vollständig in die Tasche rutschen.

Für 12 ATC reicht eine 0,5" Bindung (1,2 cm). Alles zusammen in der BIA lochen. Zum Binden nicht wie sonst die letzte Seite nach vorn fädeln, sondern in der Reihenfolge, in der es später gebraucht wird. Denn die Übergangsstelle der Bindung ist nachher unsichtbar. So sollte es dann aussehen:

P1010767_zpsd8a9e9b0

Der Cardstock ist an den Innenseiten jeweils nur zur Hälfte (außen) flächig verklebt. Ab dort bis zur Mitte nur an einem schmalen Streifen oben und unten, so dass sich am Übergang von Cardstock zu Buchbinderleinen eine Tasche bildet. In die werden jetzt nacheinander die beiden eingebundenen Streifen gesteckt. Dadurch werden die Innenblätter im Buch geführt, ohne das die Bindung von außen sichtbar ist.

P1010768_zps9181cd26
Die Führungsstreifen bewegen sich beim Öffnen und kehren beim Schließen wieder in ihre Position zurück, ohne zwischendrin herauszurutschen.

Fertig ist die innenliegende Bindung. Na, war doch gar nicht schwer, oder?

ATC-Buch mit innenliegender Bindung

Eingestellt von Mona

P1010771_zps0847cc5e

Nun sind die 12 Days of Christmas leider vorbei. Zurück bleiben 12 wunderschöne ATC, die eine würdige Heimat suchten.

So hab ich angefangen, ein ATC-Buch aus Graupappe zu werkeln. Ein wenig Grübelei hat mir dann noch bereitet, dass ich unbedingt auf dem Buchrücken die Jahreszahl anbringen wollte (ich bin Optimist und glaube an eine Neuauflage).


 P1010773_zpse53df0fa

 Deshalb musste die Bindung ins Innere des Buches weichen. Dazu hab ich mir einen einfachen Taschenmechanismus ausgedacht, der die Innenseiten hält, aber gleichzeitig beweglich beim Blättern ist. funktioniert ganz hervorragend.


P1010753_zps4ed17d11

Die Seiten:

P1010754_zpsdbe7f7e9

Von links nach rechts: Engel63 (Cornelia), Beate (Stempelomi), Annegret (AnneK)

P1010757_zpsc4befcb8

Bettina (B2), Dagi, Sarah (Kleene)

P1010758_zps0a062555

Kalli, Angela (Angela65), Strolchi

P1010761_zpsb7453aed

Daisy, Kerstin (Renate), Dani (Schnuspel)

Außerdem wollte ich nicht nur die ATCs, sondern, zumindest zum Teil, die Hüllen behalten. So habe ich in den Innenseiten des Buchs Kreisausschnitte eingefügt, in der Reihenfolge, in der die Hüllen geöffnet wurden. Die ersten 6 Hüllen sind weiter oben zu sehen.

P1010764_zps08cd08d1
 as Cover ist meinen ATC-Hüllen nachempfunden, die so auch eine Erinnerung behalten. Meine ATCs und die Hüllen zeig ich euch demnächst, als nächstes kommt das Tutorial zur innenliegenden Bindung, die sich viel komplizierter anhört, als sie ist.