Wasserstempelei

Eingestellt von Mona

Passend zum derzeitigen Wetter habe ich heute ein kleines Tutorial zu einer pfiffigen Technik für euch.

Material:
glatter Cardstock
Küchenpapier
Distresskissen
Wischer
Stempel

Zunächst einmal den Cardstock mit den Wischern einfärben. Diese Technik funktioniert mit allen Farben, aber natürlich ist der Effekt bei dunkleren Farben stärker zu sehen als bei hellen.

 photo 751ba556-afcb-4162-94b6-f76fcb627eca_zps182127e8.jpg

Ich habe Black Soot gewählt, weil es eine Halloweenkarte werden soll.

Dann das Küchentuch anfeuchten. Den Stempel auf das Küchenpapier drücken, anschließend auf den gefärbten Cardstock abdrücken. Je nach Feuchtigkeit sieht der Abdruck unterschiedlich aus. Feuchtere Abdrücke wirken verschwommener, trockenere klarer, aber dezenter. Ist das Küchentuch sehr feucht, ruhig den Stempel vor dem eigentlichen Abdruck auf Schmierpapier abdrücken und erst danach auf das gefärbte Papier.

Kurz trocknen lassen (bei feuchteren Abdrücken natürlich etwas länger. Und die Karte gestalten.

So sieht es bei mir aus:

 photo 75f1c406-00a5-46f8-b72b-c58031e27fd6_zps9c4d010d.jpg

Viel Spaß beim Stempeln!

This entry was posted on Samstag, November 02, 2013 and is filed under , , , , . You can leave a response and follow any responses to this entry through the Abonnieren Kommentare zum Post (Atom) .

0 Kommentare