Workshop Knallbonbon

Eingestellt von Mona

Wie versprochen, zeig ich euch heute, wie der Knallbonbon gebastelt wird.

Zunächst braucht ihr ein Stück Cardstock in 12x12, denn genauso lang ist der Knallbonbon. Aber wir brauchen nicht die ganze Breite, denn es werden nur 5 Flächen a 3 cm und ein 1 cm Klebefalz (schraffierte Flächen), deshalb könnt ihr gleich 16 cm zuschneiden und den Rest beiseite legen.

Die gestrichelten Linien stellen Talfalten dar, also bei 3, 6, 9, 12 und 15 cm in der Höhe einen Knick arbeiten. In der Breite faltet ihr von links und rechts jeweils bei 4,25 und 8,25 cm. damit ist das Mittelstück 14 cm lang und zusammengefaltet bietet es drei Nougatstangen wunderbar Platz.

Photobucket

Die vollständig umrandeten Flächen werden nachher ausgeschnitten (die beiden Rechtecke oben und alle Dreiecke). Wie ihr seht, war ich links schon etwas vorschnell *gg*

Photobucket

Am besten arbeitet es sich, wenn ihr zuerst die senkrechten Falze macht, dann die Dreiecke ausschneidet und zum Schluss waagerecht falzt.

Photobucket

Anschließend noch die Klebekanten schließen und gestalten, schon ist eine hübsche Verpackung für Süßigkeiten oder Stifte fertig!

Und so siehts bei mir aus:

Photobucket

Viel Spaß beim Nachbasteln!

This entry was posted on Freitag, Februar 05, 2010 and is filed under . You can leave a response and follow any responses to this entry through the Abonnieren Kommentare zum Post (Atom) .

3 Kommentare

Diese schönen Bonbons hatte ich auch mal für meine Kolleginnen gebastelt und ihnen zu Weihnachten geschenkt. Sie waren begeistert.

Prima, danke fuer die Anleitung - ist ja eigentlich gar nicht schwer....

Mit deiner Anleitung sehen auch die Enden schön aus, ich habe die immer nur "zusammengewurschtelt" *lach*
Gefällt mir sehr, besonders in den Farben ;)

Liebe Grüße
herbsti