Gutscheinverpackung

Eingestellt von Mona

Auf meiner Arbeit haben wir ein Wichteln veranstaltet. Eine ganze Weile habe ich gegrübelt, was ich meinem Wichtelkind schenke. Zum einen kenne ich meine Kollegen noch nicht sehr lange, zum Anderen möchte ich auch nichts schenken, was zu geschmacksabhängig ist. Da ich weiß, dass mein Wichtelkind gern liest, gingen meine Gedanken bald in Richtung Bücher. Aber auch da kann man ziemlich schief liegen und zu dem ausgemachten Preis hätte ich wohl nur ein Paperback gefunden.

Photobucket

Deshalb hab ich mich letztendlich für einen Büchergutschein entschieden. Die Wellenkante hab ich gleich für meine Gutscheinhülle aufgegriffen.

Photobucket

Auf diesem Foto sieht man auch gut, dass der Weihnachtsmann vorn an der Wellenkante befestigt ist, die Häuser aber auf dem Himmelhintergrund kleben. Der Hintergrund wird einfach hinter die Wellenkante gesteckt, die links und rechts ein Stückchen angeklebt ist, damit der Gutschein nicht rausfällt.

Außerdem hab ich mich von den alten Hansehäusern inspirieren lassen, denn der Buchladen ist in einer der bekanntesten Straßen meiner Heimatstadt mit wunderschönen alten Hansehäusern. Und da diese die Anregung für diesen Stempel gewesen sind, nur dass ich das regionaltypische zurückgenommen habe beim Zeichnen, damit sie universeller einsetzbar sind, waren sie genau die Richtigen für diesen Einsatz.

Photobucket

Hundertprozentig zufrieden bin ich am Ende nicht, ich hätte weniger Schnee (nur an den Kanten) auf den Dächern besser gefunden.

This entry was posted on Montag, Dezember 13, 2010 and is filed under , , , . You can leave a response and follow any responses to this entry through the Abonnieren Kommentare zum Post (Atom) .

1 Kommentare

Also ich finde, Du kannst absolut zufrieden sein, die Gutscheinverpackung ist soooo klasse geworden mit dem niedlichen Santa - ich tippe mal, Dein Kollege wird sich auch total freuen und er bemängelt bestimmt nicht zu viel Schnee auf den Dächern *kicher*

LG, Dagi