watercolor image and watercolor stamped background

Eingestellt von Mona

Nachdem ich mit diesem Embossingfolder schon farblos gestempelt hatte, lag der zweite Versuch mit Farbe nahe. Dazu habe ich Distress-Kissen benutzt.


Zuerst ein Stück Aquarellpaier bereitlegen, einen breiten Pinsel und ein Wasserglas. Das Aquarellpapier mit Wasser bestreichen, denn wir wollen einen verwaschenen Abdruck im Hintergrund. Im ersten Versuch war es bei mir zu nass, so dass man den Abdruck gar nicht mehr identifizieren konnte. Daher habe ich es im zweiten Versuch soweit antrocknen lassen (2-3 Minuten) dass das Aquarellpapier nicht mehr nass, aber noch feucht ist. Ist es zu trocken, verläuft nichts. Dann habe ich wieder die erhabene Seite der Embossingschablone eingefärbt und auf das Papier abgedrückt. Manches Papier wellt sich dabei stark, dann kurz herunter drucken. Diese Stelle bleibt sichtbar, aber wir gestalten die Karte ja noch, so dass man planen kann, wo man anfasst. Hintergrund gut trocknen lassen.

 photo 21eced46-d0dc-4842-a276-617a4cbeaa94_zpsbed6c0e4.jpg

Anschließend hab ich jeweils eine einzelne Blüte des Folders in weiß embosst und coloriert. Zuerst in zarten Tönen, dann in der Mitte in kräftigerer Farbe in der noch feuchten Farbe kolorieren,

 photo f5b2930a-7ac9-4c12-879b-c3c1e88e66b7_zps23d93fbb.jpg
Yesterday I used this embossing folder with Versamark. Though for my second try I used it with color, Distress ink. If you`d like to try, you need: a glass of water, a large brush and watercolor paper. Paint the Watercolor paper with water. Not to wet, than you could`nt see your stamp anymore. If its to wet, let it dry some minutes (2-3). Use your Distress ink on your embossing Folder at the small lines (usually the bottom side). Press your Folder on your wet Paper. The Impression won`t be distinct, it softens because of the water. Some watercolor paper goes up when it is wet. Push it down, but consider, where you put your fingers, because it`ll show when dry. But beneath your layer or embellishement it isn`t visible. Good luck and have fun with this technique!

This entry was posted on Montag, Mai 12, 2014 and is filed under , , , , . You can leave a response and follow any responses to this entry through the Abonnieren Kommentare zum Post (Atom) .

1 Kommentare

Oh das ist wunderschön - so zart - danke fürs erklären ;o)
Liebe Grüße, Dagmar